logo

Offenes Atelier: Samstag, 20.10.2018 – Stephansplatz 6, 86152 Augsburg

“Wassertechnik und Prachtbrunnen in Augsburg” –

und ein Querschnitt durch meine Kunst-Projekte der letzten Jahre:

Herzliche Einladung zum Offenen Atelier!
Sehen Sie neue Bilder – zum Beispiel den Bilder-Zyklus zum Thema “Wassertechnik und Prachtbrunnen in Augsburg” - und einen Querschnitt durch meine Kunst-Projekte der letzten Jahre!
Geöffnet haben auch die KünstlerInnen Andrea Rozorea und Rainer Kaiser.

So finden Sie uns:
Durch die Kloster-Pforte St. Stephan in den Klosterhof, dort – auf der rechten Seite durch die Durchfahrt – in den nächsten Hof… Hier sehen Sie den Eingang zu den Ateliers.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Christine Hofmann-Brand

Im Kloster St. Stephan:
Stephansplatz 6
86152 Augsburg
Von 10:00 – 17:00 Uhr

Ganz neu entstanden:

Ein Bilder-Zyklus zum Thema “Wassertechnik und Prachtbrunnen in Augsburg”.

Meine Bilder zum Thema “Wassertechnik und Prachtbrunnen in Augsburg” ergänzen die Bilder, die zum Thema “Augsburgs Wasserkraft und Industriekultur” bereits 2014 entstanden sind. Sie alle erzählen eine Geschichte über das historische Augsburg. Industriekultur und Wasser sind in Augsburg untrennbar miteinander verbunden. Schon früh wurde erkannt: Wasser ist Lebensquell, aber auch Chance für die Industrialisierung in Augsburg. Ein Thema, das mich schon immer reizt. Neue Bilder sind entstanden und einige Bilder sind in Arbeit…

Bilder vergrößern
durch einen Klick auf das Motiv

Zyklus “Wassertechnik und Prachtbrunnen in Augsburg”
Pigmente/Mischtechnik auf MDF,
Formate: 40 x 40 cm, bzw. schmaler

Geografisch optimal gelegen, zweigen die Augsburger bereits sehr früh am Hochablass Bäche ab, um Wasser in die Stadt zu leiten. Das natürliche Gefälle gibt dem Wasser die Kraft Wasserräder und Hammerwerke anzutreiben, Handwerksbetriebe, Webereien und Spinnereien mit Wasser zu versorgen und später nicht zuletzt auch Strom zu erzeugen.

Die Schönheit der Industrie-Architektur, die Liebe und Großzügigkeit mit der technische Einrichtungen konzipiert und umgesetzt wurden, zeigt auch das Bewusstsein für den Wert des Wassers. Trink- und Brauchwasser wurden schon früh getrennt voneinander in der Stadt geleitet. Die Prachtbrunnen in der Maximilianstraße sind heute noch Zeugen der Absicht weit über die Grenzen Augsburgs hinaus Stadtmarketing zu betreiben.

Sie interessieren sich für Hintergründe und Details zu den Geschichten die meine Bilder erzählen?
… kommen Sie einfach zum Offenen Atelier – oder melden Sie sich über “Kontakt” hier auf meiner Webseite bei mir!
Christine Hofmann-Brand

Gerade fertiggestellt: “Der erste Raureif”

Ein Ausschnitt aus “Der erste Raureif”

Bilder vergrößern
durch einen Klick auf das Motiv


Der erste Raureif
Pigmente / Gesteinsmehle auf Leinwand
140 x 100 cm
bzw. unten: ein Ausschnitt aus dem Bild!

Wasser zeigt unterschiedliche Zustände – Wasser greift in die Natur ein, bewegt und verändert Zustände.
Beobachtungen “am Rande” meiner historischen und technischen Themen… aber immer wieder ist es die Faszination Wasser, die mich zu Bildern bewegt.